1. Grillstelle am Moselufer

Die Obermosel zwischen Perl und Nennig ist nicht nur das einzige, sondern auch das schönste Stück Mosel im Saarland. Genau in der Mitte zwischen Frankreich und Rheinland-Pfalz liegt am Mosel-km 238 unser Ort Besch, der wegen seines schönen Moselufers bekannt ist und während der Sommermonate von Radfahrern, Spaziergängern und Wassersportlern gern genutzt wird. Da kann es zwischen Schiffsanleger im Norden und Dorfbegegnungsplatz im Süden schon einmal eng werden. Wir möchten daher einen kleinen Grillplatz in das bestehende Grün der Uferpromenade integrieren, der es Bescher Bürgern und Freunden, aber auch Besuchern ermöglichen soll, gemeinsam schöne Stunden zu verbringen. Dadurch soll wildem Grillen mit Zerstören der Moselwiesen eine attraktive Alternative geboten werden.

 

Foto: https://www.tritz-betonwerke.de/de/Detail_Grillplatz_214.html

2. Moselpicknick

Leider fehlt unserem Ort eine gastwirtschaftliche Anlaufstelle an der Mosel für Radfahrer, Wanderer und Tagestouristen, die auf der Suche nach einem geeigneten Pausenort sind.
Hier möchten wir (gerne auch zusammen mit anderen interessierten Ortsvereinen und -institutionen) an mehreren Wochenenden im Sommerhalbjahr unmittelbar am Moselufer nahe des Schiffsanlegers die Möglichkeit eines "Moselpicknicks" geben. Wir stellen Getränke, Kuchen und Sitzmöglichkeiten zur Verfügung, alle die Lust und Laune haben bringen Hunger, Durst und gute Laune mit. Man trifft sich, unterhält sich, lernt sich kennen.

3. Planung und Kennzeichnung von Wanderwegen in und um Besch

Gerade in Zeiten der Pandemie haben viele mehr oder minder freiwillig ihre Lust am Wandern und Spazieren entdeckt. Neben überregional bekannten, gut beschilderten Premiumwegen gibt es jedoch hier und da
auch kleine und größere Wege in und um die Ortslage von Besch, die wir noch von unseren Großeltern gezeigt bekamen, die jedoch in allgemeine Vergessenheit geraten sind oder denen es einfach an einer Beschilderung
fehlt. Hier möchten wir aktiv werden, alte und neue Strecken reaktivieren und auch GPS-Routen über unsere Homepage bzw. Social Media-Profile abrufbar machen. Dort planen wir dann auch z.B. kulturelle
oder geologische Erläuterungen zu den Wegen in und um Besch einfließen zu lassen.

4. generationsübergreifender Bau von Insektenhotels

Mit dieser Idee möchten wir gerne zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen bzw. eben genau das nicht:

Zum einen möchten wir jung und alt in einem Bastel- und Bauprojekt zusammenbringen, in dem Insektenhotels
gemeinsam geplant und gebaut werden, und gleichzeitig etwas für den Schutz der heimischen Insektenwelt beitragen.

5. Verleih von Stand-up-Paddel-Boards (SUP)

Die Mosel ist nicht nicht nur schön anzuschauen, sie ist auch prädestiniert, um darauf Sport zu treiben. Wir möchten Interessieren und Gästen in Besch die Möglichkeit geben, auf Stand-up-Paddel-Boards (SUP) das Grenzgewässer zu erkunden. Einweisung und Tipps gibt es von erfahrenen Paddlern. Termine können und sollen individuell z.B. via Smartphone und Social Media oder ganz einfach nach guter alter Art per Telefonanruf buchbar sein.

6. Ausflugsfahrten mit Drachenbooten

Wem ein SUP zu wackelig ist oder für die ganze Familie, den Freundeskreis oder die Arbeitskollegen zu wenig Platz bietet, der kann bei uns ein geführte Ausflugsfahrt mit einem sogenannten Drachenboot machen, das bis zu 20 Personen Platz bietet und von einem erfahrenen Steuermann gesteuert wird. Paddeln muss bzw. darf jeder. Dabei gibt es Informationen zur Mosel, dem Ort Besch, der umgebenden Landschaft und zu vielen mehr, was einen Nachmittag erlebnisreich macht.