GEOGRAPHIC HAZARDS

Das Drachenbootteam GEOGRAPHIC HAZARDS ist Mitglied im SV Besch, organisiert sich ansonsten eigenständig.

 

2007 entsteht aus einer Idee ehemaliger und z.T. damals noch aktiver Studierender und Mitarbeiter der Fachrichtung Geografie der Universität des Saarlandes das erste offizielle Drachenbootteam der Universität des Saarlandes: die GEOGRAPHIC HAZARDS. Vorgesehen ist seiner Zeit eigentlich nur die Teilnahme an einer Drachenbootregatta...

2008 zieht sich die Universität des Saarlandes als Sponsor zurück. Die GEOGRAPHIC HAZARDS entscheiden sich, dem Drachenbootsport treu zu bleiben. In Eigenfinanzierung, mit Ehrgeiz und vor allem mit Spaß schafft es die Mannschaft, schon im zweiten Jahr des Bestehens erste Plätze im Funbereich zu erzielen und zahlreiche neue Paddler zu gewinnen...

2009
entscheidet sich das Team zu einer Renngemeinschaft mit dem seiner Zeit bestehenden Team von Radio Salü. Zusammen werden bundesweit Erfolge in Sport- und Breitensportklasse erzielt. Am Saisonende löst sich die Renngemeinschaft auf. In München starten die GEOGRAPHIC HAZARDS zusammen mit dem Team Moselblitz erstmals als BLITZARDS (MoselBLITZ & Geographic HazARDS)...

2010 schließen sich die GEOGRAPHIC HAZARDS dem SV Besch 1920 e.V. an und sind seitdem offizielle Vereinsmannschaft eines dem Saarländischen Kanu Bund angeschlossenen Vereins. Auch nach dem Anschluss bleibt das Team organisatorisch, finanziell und als Mannschaft eigenständig. Längst besteht das Team nicht nur mehr aus Geografen, sondern ist ein bunter Haufen geworden...

2011 bestätigen die GEOGRAPHIC HAZARDS, dass Erfolg und Spaß sich nicht ausschließen und fahren eine anstrengende Saison mit zwölf Regatten. Der besondere Zusammenhalt wird zum Markenzeichen des Teams. Legendär ist der Sieg zusammen mit dem Team Moselblitz in der Sportklasse in Dillingen/Saar. Bundesweit ist man in Koblenz und München am Start...

2012 knüpft das Team an das erfolgreiche Vorjahr an und belegt vordere Plätze in der Sportklasse u.a. in Koblenz, Perl-Besch und Völklingen-Wehrden. Bei der 3. Bostalseeregatta gewinnen die GEOGRAPHIC HAZARDS alle Wettbewerbe der Sportklasse. Ein Highlight ist die Teilnahme an der EHDC Regatta in Amsterdam, wo man sich nur dem niederländischen Meister geschlagen gibt...

2013 planen die GEOGRAPHIC HAZARDS, ihre Leistung konsolidieren und an die erlebnisreiche Vorsaison anknüpfen zu können. Geplant sind zahlreiche Regatten im Saarland und als ein Höhepunkt die "Hannover Dragonboat Races" an Pfingsten, wo man das "Experiment Breitensport" angehen wird...